Stuttgart 21 eine Lachnummer?

Es ist ja teilweise schon nahezu lustig, zu sehen, wie die Presse die die Demonstrationen gegen Stuttgart 21 täglich aufbauscht. Was mich daran stört, ist die Tatsache das ich kaum Berichte finde die für das Projekt schreiben bzw. die neutral beide Meinungen gegenüberstellen.  Ich bin kein Mensch, der irgendeinem Trend nachläuft um dann ins selbe Horn zu blasen. Daher habe ich die letzten Tage das Internet durchforstet und einfach mal geschaut was die Befürworter ( z.B. www.fürstuttgart21.de) sagen und was die Gegner  (z.B. www.kopfbahnhof-21.de) sagen.  Dabei ist mir auch klar geworden warum keine Zeitung die Pro Argumente auflistet. Wenn man alle Vorteile den Nachteilen gegenüber stellt, wird man feststellen das man den Nachteilen leben kann. Die Vorteile für Stuttgart selber und die gesamte Region sind einfach überwiegend. Der einzige Faktor , der mich ebenfalls ein wenig aufhorchen lässt, sind die Kosten. Diese enorme Summe ist tatsächlich extrem. Dennoch denke ich dabei an die Zukunft.  Es ist ein enormer Batzen und dennoch bin ich der Meinung, dass es sich am Ende rentieren wird. Hier wurde über Jahrzehnte einfach nichts gemacht. Jetzt ist es an der Zeit zu modernisieren und Baden Württemberg endlich auch Bahntechnisch zu modernisieren und einen neuen Standard zu setzten. Auf meinen Fahrten durchs Land steige ich immer häufiger auf die Bahn um. Allein auf der Strecke vom Schwarzwald zu meinen Eltern nach Bochum spare ich über eine Stunde Zeit und vor allem Nerven.  Das geht jedoch nur wenn ich die Strecke so wähle das Stuttgart nicht drin vorkommt. Mit Stuttgart auf der Strecke ist dieser Vorteil schon wieder dahin.  Die Fahrt in den veralteten Kopfbahnhof nimmt einfach zu viel Zeit in Anspruch. Das wird sich dank Stuttgart21 dann endlich erledigt haben.

Darüber hinaus freue ich mich sehr über den Zugewinn in der Stuttgarter Innenstadt. Alleine das Potenzial neuer Arbeitsplätze, die Steigerung der Lebensqualität und die optischen Verbesserungen für Stuttgart sind ein klares Ja für Stuttgart21.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.