Erfahrungsbericht – Windows Vista 32bit mittels Update auf Windows 7 64bit umstellen.

Ich habe mich der Herrausforderung gestellt mein Rechner von Windows Vista Professional 32bit auf Windows7 Professional 64bit umzustellen. Von Anfang an hatte ich das Gefühl das es nicht so einfach sein wird. Ich wusste aber nicht woher das Gefühl kam.

In Internetforen kam bei der Suche immer nur ein Ergebniss: „32bit upgrade – Rechner hoch, CD rein und 3 Stunden später ist alle erledigt“. Bei der Suche nach einem 64bit upgrade  war es ähnlich: „64bit upgrade – Rechner hoch, CDE rein, Rechner runter, Rechner hoch, Benutzerdefinierte Installation und 3 Stunden später ist fast alles erledigt. Programme neu auspielen und anschließend die Windows easytransfer Daten zurückspielen.

Das klang alles ganz logisch und nach einem Mittwochabend Spaziergang.

Leider kam es anders. Natürlich wollte ich eine 64 bit Installation haben. Also habe ich meine Daten weggesichert und den Rechner mit der Update CD im Laufwerk neu gestartet. Doch leider passierte rein gar nichts. Der Rechner kam nicht, die Installation ging nicht. Also wieder ab ins Netz und nach dem Fehler gesucht. Erste Lösung war wohl die Bootsequenz des Bios ändern. Das hat zumindest dazu geführt das sich mal kurz etwas bewegte. Allerdings leider nur bis es abgestürzt ist. Insgesamt habe ich die 3 gemütlichen Stunden dann nicht mit Warten verbracht, sondern mit Fehlersuche und Tests.

In meinem geistigen Auge wollte ich den Verkäufer schon umbringen. Seine Worte hallten mir immer wieder im Kopf umher: “ Nehmen sie die Update CD dann sparen Sie Geld und sind in 3 Stunden auf Windows 7 64bit“. Ich war überall, nur nicht dort. Schließlich habe ich aufgegeben und die 32bit Version als Benutzerdefinierte Installation gestartet. Das ging und brachte nach weniger als 2 Stunden ein gutes Ergebnis. Leider musste ich nun doch alle Programme neu installieren. Aber so eine Frischzellenkur tut ja auch einem Rechner gut.

Allerdings wollte ich nicht aufgeben. Daher habe ich dann doch nochmal das Update auf 64bit probiert. Und Siehe da es ging. Nach nun 2 Tagen bzw. 2 Nächten und einigen Abenden habe ich meinen Rechner komplett und sauber umgestellt. Windows 7 funktioniert und ist in der 64bit Version sehr geil.

Für alle denen der Text zu lang war, hier nochmal die Schritte für ein Upgrade mittels des Upgrade Pakets von Windows.

  1. Bios –  Bootsequenz standardmäßig auf CD setzen. (Die Auswahl F12 mit anschließendem wechsel auf CD während des regulären bootvorgangs funktioniert nicht).
  2. Windows7 32 Bit Upgrade einlegen
  3. Neustart des Systems.
  4. Customized installation mit der Windows 7 Upgrade CD durchführen.
  5. Windows 7 32bit installieren.
  6. Wenn Windows 732 bit installiert ist und läuft den ganzen Vorgang wiederholen.
  7. Rechner runterfahren
  8. Windows7 64 bit Upgrade einlegen
  9. Neustart des Systems.
  10. Jetzt endlich startet die Lang ersehnte instalation der 64 bit version.
  11. Das volle Programm nocheinmal.
  12. Anschließend Treiber aktualisieren.
  13. Software installieren.
  14. Easy Transfer Daten überspielen.
  15. Windows.old und Windows.old 000 Ordner löschen.
  16. Fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.