Portofrei weil heute mein Namenstag ist oder wie ich drauf kam das ich ein Herscher bin

Das ist doch mal ein schönes Beispiel für personalisierte Werbung. Im Email Eingang hatte ich mich schon über den Betreff gewundert. „Heute ist ihr Namenstag“ stand dort in großen Lettern. Ich für meinen Teil habe eigentlich die Angewohnheit Emails nach Absender zu selektieren und Werbung ohne Blick auf den Betreff zu löschen. Diesmal stieß mir das Wort „Namenstag“ wohl doch irgendwie ins Auge und so öffnete ich diese Email.

Die Aufmachung fand ich schon ganz nett. Allerdings habe ich sofort an einen Standardtext gedacht und in keinster weise tatsächlichen Inhalt zum Betreff erwartet. Vielmehr erwartete ich irgendeine Bauernfänger Floskel die mir unterm Strich nur das Produkt schmackhaft machen will und vom eigentlichen Inhalt völlig ablenkt. Aber weit gefehlt. Direkt unter den Aufmachern kam tatsächlich eine Erklärung zu meinem Namen. Also zumindest zu einem Namen der Grundlage für für meinen Namen hätte sein können.

Laut Lensbest stammt mein Name Hendric nämlich von Heinrich ab. Als Erklärung steht dort:

„Heinrich entstammt dem Althochdeutschen u. ist wahrscheinlich der Nachfolger des Namens Heimrich, da Heinrich zu der Zeit in Texten und Urkunden auftaucht, zu der Heimrich verschwindet. Der Name setzt sich aus ‚heim‘ für „Heim, Haus“ bzw. ‚hagan‘ für „Hof

Ihr Namenspatron: Heinrich II.
Heinrich II. (* 6. Mai 973 oder 978 in Bad Abbach oder Hildesheim, † 13. Juli 1024 in Grone) aus dem Adelsgeschlecht der Ottonen war als Heinrich IV. von 995 bis 1004 und wieder von 1009 bis 1017 Herzog von Bayern, von 1002 bis 1024 König des Ostfrankenre“

Das mit dem Namenspatron lass ich einfach mal so stehen. Viel geiler finde ich die ganzen Erläuterungen die es dazu im Internet gibt. In Deutschland gibt es nur noch die Erklärung das der Namen aus dem Holländischen kommt und im Ursprung „Hausherr“ bzw. „Herscher“ bedeutet (Erkenntnis – Ich sollte meine Berufsstrategie nochmal überdenken).

Auf Wikipedia geht es dann weiter. Dort geht die Spur hoch zu den Wikingern die einen „Henrik“ kennen. Was ebenfalls einfach „Herscher“ heißt.

Ein weiterer Arm des Namens geht nach Schottland und Irland. Dort gibt es seit dem 7ten Jahrhundert Hendric als Familienname und sogar ein eigenes Wappen.

Vielen Dank an Lensbest für den Hinweis einfach mal über meinen Vorname nachzudenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.